Bildungs-Events 2018

Workshopangebot und Infostand bei der Langen Nacht der Museen (25.08.2018)
Mit einem Infostand und offenen Workshopangebot waren wir im Rahmen der Ausstellung “Foodrevolution 5.0“ beim „Sommer Food Markt“ und der „Langen Nacht der Museen“ im Kunstgewerbemuseum anzutreffen. Mit vielen interessierten Besuchern kamen wir ins Gespräch über die Wertschätzung von Lebensmitteln und haben über die vielfältigen Aktivitäten unseres Vereins erzählt.

Exkursion mit Studierenden der TU Berlin zum Beepark-Projekt (08.08.2018)
Zu einem Ausflug nach Beelitz ging es mit Studierenden der TU Berlin, die sich im Rahmen des Projekts „Food Waste – (K)Ein Thema“ mit Lebensmittelverschwendung beschäftigen. Wir haben uns dazu ausgetauscht, Einblicke in unsere Vereins- und Bildungsarbeit gegeben sowie miteinander diskutiert. Anschließend gab es leckere, selbst zubereitete sommerliche Salate aus geretteten Lebensmitteln.

Workshop für Kinder bei der Foodrevolution 5.0 (01.07.2018)
Bei der Ausstellung „Foodrevolution 5.0“ über die Zukunft unseres Essens im Kunstgewerbemuseum konnten Kinder bei unserem Workshop interaktiv einiges darüber lernen, wie viele Ressourcen in unserer Nahrung stecken und wie lange Lebensmittel haltbar sind. Außerdem erfuhren sie, was sie selbst dafür tun können, um Lebensmittel zu retten.

Koch-Workshop am Treptow-Kolleg (29.06.2018)
Im Rahmen eines Projekttages haben wir am Treptow-Kolleg einen Koch-Workshop gegeben. Dabei konnten wir den Schülerinnen und Schülern zeigen, wie kreativ das Kochen mit geretteten Lebensmitteln ist und wie einfach daraus ein leckeres Drei-Gänge-Menü entstehen kann. Zudem haben wir über Lebensmittelverschwendung und praktische Lösungsmöglichkeiten gesprochen.

Workshop am Theater an der Parkaue (24.06.2018)
Im Rahmen einer Theatervorführung zum Thema Klimawandel haben wir mit einer gemischten Truppe im Alter von 6-50 Jahren, bestehend aus der „Nerd Theater-AG“ und deren Familien, einen Workshop durchgeführt. Dabei konnte an verschiedenen Stationen das Wissen über Lebensmittel und deren Haltbarkeit getestet werden. Spannend war auch eine Blindverkostung. Ob die Teilnehmer wohl einen Unterschied zwischen gerettetem und nicht gerettetem Obstsalat schmecken konnten?

Klimakosten und Klima kosten im Futurium (03.06.02018)
Beim großen Klima-Mitmachtag im Futurium waren wir mit einem Pop-Up-Restaurant und offenen Workshopangebot dabei. Unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“ präsentierten wir unsere Vision für die Gegenwart und Zukunft in der Ernährung in Form einer leckeren Resteküche sowie Spielen rund um den Klimaschutz.

Nachhaltigkeitswoche: Team-Kochen mit dem Bauverein der Elbgemeinden (31.05.2018)
Was sind die Zusammenhänge von Lebensmittelverschwendung und welche Möglichkeiten für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln gibt es? Diesen Fragen haben wir uns mit dem Nachhaltigkeitskomitee des Unternehmens gestellt, bevor es ans gemeinsame Kochen mit geretteten Lebensmitteln ging.

Nachhaltigkeitswoche: Team-Kochen mit Delta-Sport in Hamburg (30.05.2018)
Im Rahmen einer Nachhaltigkeitswoche haben wir mit Mitarbeitern von Delta-Sport mit geretteten Lebensmitteln gekocht. Zudem haben wir einen Input über Lebensmittelverschwendung gegeben sowie positive Handlungsstrategien aufgezeigt.

Workshop mit Studierenden der University of California und People & Friends (25.04.2018)
In diesem gemeinsamen Workshop mit People & Friends ging es natürlich um Lebensmittelverwertung! Mit Studierenden der University of California tauschten wir uns über dieses Thema aus und kochten mit ihnen ein fantastisches 3-Gänge-Menü aus geretteten Zutaten.

Kochworkshop mit Eltern und Kleinkindern (27.04.2018)
In Kooperation mit der Ruck-Stiftung haben wir einen Koch-Workshop zum Thema Lebensmittelverschwendung und Kochen mit Kleinkindern organisiert. Wir haben gezeigt, wie man schnelle Gerichte aus Resten zaubern kann. Gemeinsam haben wir ein leckeres Zwei-Gänge-Menü gekocht.

School Lunch (01.04.-03.07.2018)
Spielerisch erfassen, wie wertvoll unsere Lebensmittel sind und daraus leckere Gerichte zaubern, das konnten schon die Kleinen in unserem Projekt School Lunch lernen, das wir in Kooperation mit RaboDirect von April bis Juli 2018 an unterschiedlichen Berliner Grundschulen durchgeführt haben. Mit engagierten Teamerinnen und unserer Köchin haben wir insgesamt 21 Workshops gegeben und über 400 Schülerinnen und Schüler erreicht.

Workshop mit Schülern aus Berlin & Irland (08.03.2018)
Zu Besuch am Emmy-Noether-Gymnasium: Schülern aus Berlin und Irland haben wir die Zusammenhänge von Lebensmittelverschwendung erläutert und sind auch auf die Auswirkung auf unsere Umwelt eingegangen. Durch interaktives Lernen haben die Schüler erfahren, welchen Wert unsere Nahrung hat und was jeder einzelne von uns für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln tun kann.

Workshop mit Studierenden der University of Michigan und People & Friends (01.03.2018)
Was macht man mit einem Tisch voller geretteter Lebensmittel? Ein kreatives 4-Gänge-Menü!
Gemeinsam mit Studierenden der University of Michigan und People & Friends haben wir gekocht und das leckere Essen genossen. Außerdem sprachen wir über die Gründung und Erfahrungen von NGOs sowie über Lebensmittelverschwendung und -wertschätzung. Wir hatten einen großartigen Tag!

Workshop „Warum werden Lebensmittel verschwendet?“ an der Lise-Meitner-Schule (02.02.2018)
Mit einem spannenden Workshop waren wir zu Gast an der Lise-Meitner-Schule. Ausgestattet mit wundervollem krummen Gemüse und etwas schrumpeligem Obst, gingen wir gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern den Fragen „Warum werden Lebensmittel verschwendet? Und wie können wir das vermeiden?“ auf den Grund.  Unser Workshop war Teil Projekttages zum Thema „Ernährungsprobleme in einer globalisierten Welt“.