School Lunch – Lebensmittelretter werden

„Können wir jetzt bitte jeden Tag kochen?“

Spielerisch erfassen, wie wertvoll unsere Lebensmittel sind und daraus leckere Gerichte zaubern, das konnten schon die Kleinen in unserem Projekt School Lunch lernen, das wir in Kooperation mit RaboDirect von April bis Juli 2018 durchgeführt haben. Dafür waren wir an Berliner Grundschulen in unterschiedlichen Stadtteilen unterwegs und haben mit einem Team von engagierten Teamerinnen und unserer Köchin insgesamt 21 Workshops gegeben und dabei über 400 Schülerinnen und Schüler erreicht. In den 4-stündigen Kursen haben die Kinder erfahren, wie viele Ressourcen in Lebensmitteln stecken und welche weitreichenden Auswirkungen das Verschwenden von Lebensmitteln für Mensch und Umwelt hat. Vor allem aber konnten die Kinder entdecken, wie sie selbst schon aktiv werden können, um Lebensmittel zu retten. Beim Kühlschrankspiel lernten die Kids zum Beispiel, wie sie einen Kühlschrank so einräumen, dass die Lebensmittel darin sich lange halten. Besonders beim Schneiden und Kochen waren die Kinder sehr begeistert am Werk. Wir haben also gespielt, gelernt, gelacht, geschnippelt, gekostet und gekocht. Und natürlich das gemeinsam zubereitete 3-Gänge-Menü aus geretteten Lebensmitteln zusammen genossen.

Süße Smoothies aus braunen Bananen

„Nächste Woche bekommen wir Besuch und dann retten wir den Supermarkt!“ So kündigten die Kinder einer Grundschule freudig-gespannt unseren School Lunch Workshop bei ihren Mitschülern an. Als wir dann da waren, konnten die Kinder bisher unbekanntes Obst – wie Kumquats – entdecken und gerettete Lebensmittel mit allen Sinnen erfahren. Dabei lernten sie auch, dass Gemüse mit kleinen Dellen noch wunderbar genießbar ist und Bananen mit brauen Stellen einen leckeren, süßen Smoothie ergeben. „Ich kann kaum glauben, dass das weggeworfen werden sollte, das schmeckt doch noch voll lecker!“, stellten die Kinder beim Probieren oft fest.

Der Lebensmittelrettertest
Mit im Gepäck hatten wir für alle Kids unsere Broschüre mit vielen Infos rund um das Thema Lebensmittelverschwendung, Tipps zur Lagerung und zum Reste verwerten. Bei einem der Workshops wurde der „Lebensmittelrettertest“ in dem Heft von einigen Schülerinnen schnell entdeckt und flugs ausgefüllt. Das Ergebnis ließ keine Fragen offen. „Optimale Punktzahl erreicht – wir sind schon Expertinnen!“, riefen die Mädchen begeistert. Am Ende der Workshops hatten sich immer alle Kinder unsere Auszeichnung als „Lebensmittelretter“ verdient.

Besuch vom Radio
Besonders aufregend war es für die Kinder auch, als wir bei zwei Workshops sogar Besuch vom Radio hatten und uns jeweils eine Journalistin – ausgestattet mit einem Mikrofon und Aufnahmegerät – begleitete. Die Kinder fanden das sehr spannend und haben begeistert in das große Mikro gesprochen. Die Radiobeiträge könnt ihr euch hier anhören:
Restlos Glücklich – Essen retten an Berliner Schulen (Deutschlandfunk Marktplatz)
Restlos Glücklich (Deutschlandfunk Kultur Radio Kakadu)

Wann kommt ihr wieder?
Zum Abschied kam dann oft die Frage: „Wann kommt ihr wieder?“. Denn ab jetzt wollten so einige Kinder am liebsten jeden Tag kochen. Und wenn wir dann hörten, dass alle „restlos glücklich“ waren,  war dies das tollste Lob, welches wir uns wünschen konnten. Unserem Team haben die Workshops ganz viel Spaß gemacht. Und wir freuen uns sehr, dass wir nun mit dem School Lunch Projekt in die zweite Runde gehen! Zwischen September 2018 und Februar 2019 halten wir erneut 20 Workshops an verschiedenen Grundschulen, so dass noch mehr Kinder zu Lebensmittelrettern werden können.

Ein paar Kinder haben im Anschluss an den Kurs einen Artikel geschrieben:

„Der Workshop war cool“ – So fanden die Kinder School Lunch

Text: Nora & Mara

 

Text: Ilva

Und das sagen die Lehrerinnen zu den Workshops:
 „Es war ganz toll, das Material großartig und das Essen megalecker! Vielen lieben Dank!“
Lehrerin aus Treptow

„Sehr herzliche Referentinnen, tolle Köchin (das Essen war sooooo lecker) und eine sehr glückliche Kindergruppe. Die Spiele vorab waren anschaulich und ansprechend. Insgesamt ein ganz tolles Angebot!!! Herzlichen Dank.“
Lehrerin aus Neukölln

„Eine sehr unterstützenswerte Organisation, wichtiges Thema, müsste mit allen Berliner Schulklassen gemacht werden. Vielen Dank für den tollen Einsatz!“
Lehrerin aus Friedenau

„Das RESTLOS GLÜCKLICH-Team war super organisiert! Sehr zu empfehlen! Vielen Dank für alles!“
Lehrerin aus Kreuzberg

„Sehr geduldiger und freundlicher Umgang mit den Schülern! Perfekt organisiert! Themen in Gruppenarbeit haben Alter gut entsprochen – Kinder waren sehr interessiert.“
Lehrerin aus Köpenick

„Danke nochmal für Euren Besuch bei uns! Alle Kinder waren begeistert und es hat super geschmeckt!!! Mit einem Satz: „Ihr habt uns „Restlos glücklich“ gemacht!! Macht weiter so! Herzliche Grüße von meinen Kids und mir.“
Pädagogin aus Neukölln