Das schmeckt sooo lecker!

Auch in der 3. Runde unseres School Lunch Projekts (Februar-Juni 2019) haben wir wieder begeistert verschiedene Grundschulen besucht und etliche Kinder zu Lebensmittelretter*innen ausgebildet.

Es ist ein warmer Junitag kurz vor den Sommerferien. Der letzte School Lunch Workshop für dieses Halbjahr liegt hinter uns. Soeben haben wir den tollen Kids der 4a der Charles-Dickens-Grundschule unter feierlichem Applaus ihre wohlverdiente Lebensmittelretter-Urkunde überreicht. Danach verrät uns Lehrerin Saskia Hauser im Interview, was sie motiviert hat, mit ihrer Klasse am School Lunch teilzunehmen und wie ihr der Workshop gefallen hat.
„Der schöne Begriff Lebensmittelretter*in ist jetzt geprägt“ – Lehrerin Saskia Hauser im Interview

So fanden die Kids den School Lunch

„Das ist eine Sauerei, dass die Leute so viel wegschmeißen. Dabei schmeckt es sooo lecker!“
Marlene (8 Jahre)

„Ich wünschte unser Schulessen wäre auch so lecker.“
Jakob (11 Jahre)

„Könnt ihr nicht jeden Tag zum Kochen kommen?“
Amira (7 Jahre)

„Die Suppe bekommt 300 Sterne – die Croutons 4 Milliarden!“
Melik (8 Jahre)

„Das Anbraten hat am meisten Spaß gemacht. Ich gucke sonst immer nur bei meinem Papa zu. Aber ab jetzt kann ich das auch mal selber machen.“
Flo (10 Jahre)

„Ich habe die Reste von den anderen Kindern aufgegessen.“
Zoe (10 Jahre)

„Kartoffeln müssen dunkel gelagert werden, denn sie wurden ja unter der Erde geboren.“ Erik (10 Jahre)

Das sagen die Lehrkräfte zum Projekt

„Meine Schüler waren begeistert und wir nehmen das Thema mit in den Unterricht auf.“
Lehrerin aus dem Wedding

„Es hat toll geschmeckt, alle waren begeistert!“
Lehrerin aus Schöneberg

„Die Referentinnen sind sehr freundlich und geduldig.“
Lehrerin aus Spandau

„Vielen Dank für den wichtigen Input! “
Lehrerin aus Pankow

„Ein tolles, sehr zugewandtes Team, welches mit den Besonderheiten der Klasse toll umging. Inhaltlich wurde alles sehr gut vermittelt, so dass die Schüler*innen gut verstanden haben, worum es geht.“
Lehrerin aus Moabit

„Ein sehr guter Workshop, der unbedingt regelmäßig stattfinden sollte.“ Lehrerin aus Friedrichshain

„Besonders gut war, dass so viele Referent*innen dabei waren. So konnte in sehr kleinen Gruppen gearbeitet werden, was im normalen Unterricht nicht möglich ist. Es ist ein super Projekt! Das Essen hat den Kids richtig gut geschmeckt.“
Lehrerin aus Zehlendorf

„Die pädagogische Arbeit mit den Kindern ist klasse. Der Zugang zu den Kindern wird toll hergestellt. Da merkt man sofort, jeder arbeitet hier gerne mit Kindern.“
Lehrerin aus Charlottenburg-Wilmersdorf